Krawalli Logo  

» Start
» Shows
» Moderation
» Specials
» Bilder
» Presse
» Wer ist...
» Runterladen
» Referenzen
» Checkliste
» AGB
» Gage
» Termine
» Videos
» Reklame
» Krawallladen
» News
» Kontakt

Was Zeitungsreporter über Jongleur Krawalli alles so schreiben?

Zirkus Krawalli in Oldenburg beim Afrika Cup
Foto: Oliver Perkuhn

 

Auf einer großen Bühne gab es wechselndes Programm zur Unterhaltung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Dort begeisterte auch Andi Witzig vom Circus Krawalli mit seiner Jonglage-Show. Er verstand es, die Kinder mitzureißen und zu begeistern.

NORDWEST ZEITUNG

 

Schon während der Spiele hatte sich der gebürtige Lipper als Müllmann unter die Menschenmenge gemischt. Beim Kinderprogramm jonglierte er mit Zigarrenkisten, Bällen und sogar Buschmessern. Auch einige Kinder durften sich als Tellerjongleure probieren. Und ein bisschen Zauberei, die gab es auch noch.

NEUE WESTFÄLISCHE

 

Ausgefallenen Wortwitz, Zauberei, Jonglage und Artistik gab es von dem Bielefelder Comedyjongleur Krawalli, der mit Buschmessern, Kisten und Humor das Publikum außer Rand und Band jonglierte.

NEUE WESTFÄLISCHE

 

Beim Auftritt des Krawalli-Aktionskünstlers Andreas Wetzig kamen besonders die jungen Zuschauer auf ihre Kosten und auch selber zum Einsatz. Hatte Wetzig noch am frühen Abend als Comedy-Polizist Riemenschneider im Ortskern für Recht und Ordnung gesorgt, zeigte er zum Finale als Wilfried Horstkötter seinen souveränen Umgang mit bunten Schachteln und Messern, eben mit allem, was sich jonglieren lässt.

WESTFÄLISCHE NACHRICHTEN

 

Top-Act war in diesem Jahr der Jongleur Krawalli, der sowohl Kinder als auch Erwachsene in seinen Bann zog. (...) Beim Kinderkarneval in Diestelbruch sorgt das bunte Show-Programm mit dem Jongleur Krawalli für beste Unterhaltung.

LIPPISCHE LANDESZEITUNG

 

Kulturamt Bielefeld
Westfalenblatt

 

(...) Denn wegen technischer Probleme blieb sein Mikrofon stumm. Nicht so Wetzig selbst, der allein mit seiner lauten Stimme versuchte, auch die Karnevalisten in den hinteren Ecken zu erreichen. (...) Diesen Frust spülte er mit einem Krug Bier in einem Zug hinunter - und schon hatte er die Zuschauer wieder auf seiner Seite. Diese forderten lauthals: "Einer geht noch, einer geht noch rein." Zwar bekamen sie keine Trinkeinlage von Wetzig mehr zu sehen, doch es folgten skurrile Minuten.

Wetzig ließ Salzkekse im Mund verschwinden, jonglierte mit zusammengeklebten Bällen und mit scharfen Messern. Aber erst, nachdem er Brunhilde und Inge aus der "Schussbahn" evakuiert hatte. Was sich nach schlechter Magie anhört, war in Wirklichkeit große Unterhaltung. Denn Wetzig begeisterte mit viel Witz und Spontanität auch bei ungeplanten Schwierigkeiten.

MÜNSTERSCHE ZEITUNG

 

Als Unterhaltungsprofi betrat dann noch Entertainer "Andi Witzig" den Plan. Er präsentierte ein akrobatisches Programm und machte seinem Namen schließlich alle Ehre - witzig fanden es die Kinder in den Publikumsreihen sicherlich. Entsprechend fröhliches Lachen war immer wieder zu hören, sodass die Eltern am Nachmittag viele glückliche Kinder nach Hause bringen konnten, bevor es für viele der Erwachsenen dann zur Grün-Weißen Nacht ging.

LIPPISCHE LANDESZEITUNG

 

13. Nachtreise
Neue Westfälische

 

Sehr beliebt bei Flaneuren entlang der 800 Meter langen Tafel zwischen Hattenheim und Kloster Eberbach: die kleine Dusche aus Blumenspritzen, die clevere Gäste ins Hitze-Kit gepackt hatten. Gegen solche Überfälle hatte auch „Polizist Riemenschneider“ vom Krawalli-Entertainment nichts einzuwenden, der zusammen mit Comedy-Ärztin Dr. S. Merz und einem trotz Bullenhitze stoischen Müllmann entlang der Tafel für unaufdringliche kleine Späße sorgte.

WIESBADENER KURIER

 

Während der Talkrunde betrat unerwartet ein aufgebrachter Gast die Bühne und berichtete von einer Methode, mit der er seit 20 Jahren Rückenschmerzen vorbeuge - und verzückte die Zuschauer mit ausgefallenen Jongliereinlagen. "Krawalli" alias Andreas Wetzig hieß der unterhaltsame Überraschungsgast.

DER PATRIOT -Lippstädter Zeitung-

 

In diesem Jahr sorgte der Entertainer Andreas Wetzig, bekannt unter dem Künstlernamen "Krawalli", für zahlreiche überraschende Momente. Er war in die Figur eines Mannes im mittleren Alter geschlüpft und präsentierte Gags und Situationskomik vom Feinsten nach dem Motto "Lachen, Labern, Lügen".

NEUE WESTFÄLISCHE

 

Neben den rund 75 Vereinsmitgliedern der Famatro sorgten auch zahlreiche Gäste für Unterhaltung. Andreas Wetzig, alias Jongleur Krawalli beeindruckte das Publikum mit seiner Show. Als „echter Zauberer“ benötigte auch Krawalli Assistenten aus dem Publikum.

BOCHOLTER-BORKENER VOLKSBLATT

 

Nienburg
DIE HARKE, Nienburger Zeitung, 25.07.2013

 

Das war ein gutes Stück Arbeit am Samstag beim Bielefelder Unternehmen Dr. Oetker – für die Lachmuskeln. Die vier ostwestfälischen Originale Ingo Oschmann (Comedian), Heinz Flottmann (Kabarettist), Jongleur Krawalli und Show-Kellnerin Silvia Licht führten 330 Besucher humorvoll durch die Markenausstellung der "Dr.-Oetker-Welt". Herzhaft gelacht haben die Gäste, die eine der Karten für die insgesamt elf Führungen ergattert hatten.

NEUE WESTFÄLISCHE

 

(...) Darüber musste selbst Krawalli staunen, der aber auch selber für »magische« Momente sorgte. Das Jonglieren mit Schwertern oder das Stapeln von Zigarrenboxen sind eben auch Künste, die begeisterten. Dass er zusätzlich immer wieder die eine oder andere Anekdote in sein Programm einbaute und dafür gerne Zuschauer auf die Bühne holte, sorgte dafür, dass die Lachmuskeln der Anwesenden einmal mehr strapaziert wurden.

WESTFALENBLATT

 

Schwer hatte es Jongleur Andreas Wetzig alias „Krawalli“. Die Technik versagte, und der Unterhalter konnte nur von seiner lauten Stimme Gebrauch machen. Als hübsche Assistentin pickte der Komödiant tatsächlich zufällig ein Geburtstagskind im Saal heraus. Tanja Garbisch feierte ihren 34. Geburtstag und bekam vom Künstler spontan eine Ballonblume geschenkt.

WESTFÄLISCHE NACHRICHTEN

 

Lokales
DIE HARKE, Nienburger Zeitung, 16.07.2012

 

Für Abwechslung sorgte Andreas Wetzig, alias Krawalli. Er bezog sogar das Publikum mit in seine Zauber- und Jonglageshow mit ein. Während er mit Schwertern jonglierte, mussten sich die Menschen in der ersten Reihe in Acht nehmen - es hätte sie sonst böse treffen können. Andreas Wetzig hatte seine Schwerter aber im Griff, so dass nichts passierte und auch die acht Zigarrenschachteln konnte er aufgereiht auf seinem Kinn balancieren. Das Publikum im GOP dankte es ihm mit lang anhaltendem Applaus.

WESTFALENBLATT

 

Aus dem Abend unter freiem Himmel ist wegen des anhaltenden Regens nichts geworden, über Mangel an Besuchern musste sich der Verein trotzdem nicht beklagen. (...) Leichte Schwierigkeiten hatte auch der junge Mann, der zunächst in Polizeiuniform und mit imaginärem Hund an leerer Leine die Gäste auf dem Parkplatz willkommen hieß und sich später auf kleinem Raum inmitten des Publikums als Jongleur mit Comedian-Qualitäten betätigte. Nah dran am Publikum bedeutete für ihn, seine Einlagen exakter denn je vorführen zu müssen – welcher Gast wollte schon von fliegenden Hockern getroffen werden?

SCHAUMBURGER NACHRICHTEN

 

Für die Pauschal-Touristen, die am Samstag eine Reise ins Theaterland gebucht hatten, gab Krawalli alias Wilfried Horstkötter, seines Zeichens Straßenfeger (offenbar verbeamtet, denn des Amtsdeutsches mächtig) alias Andreas Wetzig die Rolle des Zerberus in leuchtorangefarbener Latzhose. Seine vornehmste Aufgabe – schließlich zogen in drei Gruppen 240 Pauschalreisende und dazu noch weitere über 1000 Individualtouristen zu abendlicher Stunde von Theater zu Theater – war es, die Innenstadt vor einer Schneise der Verwüstung zu bewahren. Das tat Krawalli unter »Mitführung« einer Mülltonne samt Zange: »Damit Sie ihr Butterbrotpapier ordnungsgemäß entsorgen.« Die jeweiligen nach Krawallis Aussage »Horden von Kulturbanausen« hatten das Glück, aus dem strengen Regiment in die Obhut anderer, vorgeblich sensibleren Reiseführern übergeben zu werden (...)

WESTFALENBLATT

 

Mit einem großen Humpen Bier, den er in einem Zug leerte, eroberte Willi Horstkötter, der zwar Jonglieren konnte, sich aber nicht damit hervortat, die Bühne. Vielmehr waren es die freche Zunge und das spontane Agieren des aus dem Publikum, Veronika und Edeltraud, ließen ihn beim Jonglieren mit Kästen oder Schwertern nicht im Stich.

IBBENBÜRENER VOLKSZEITUNG

 

GOP Varietè Kaiserpalais
Matinee für Herzen, GOP Kaiserpalais

 

Auch am Sonntag zeigten sich die Besucher, die da waren, begeistert. "Die Künstler sind so lustig", befand der neunjährige Noah, während Comedypolizist Riemenschneider seiner Mutter gestohlene Ringe anbot. Andere Gäste fragte er: "Haben Sie etwas angestellt? Sie huschen hier so verdächtig rum". Riemenschneider fuhr standesgemäß in einem "Polizwei"-Käfer vor.

NEUE WESTFÄLISCHE

 

Noah hat 35 Stundenkilometer auf seinem Fahrrad-Tacho – fünf zuviel. Die Folgen bekommt er gleich zu spüren: Polizist Riemenschneider legt ihm Handschellen an. Die sind zwar nur aus Luftballons, »aber sie dürften dem jungen Mann eine Lehre sein«, meint der Komödianten-Schutzmann. Der Entertainer ist einer der Glanzpunkte des Sommerfestes »Platz da!«, veranstaltet vom Stadtmarketing, dem Kulturbüro Löhne sowie M&S-Veranstaltungen.

WESTFALENBLATT

 

Außer den altbewährten Programmpunkten stießen aber auch neue Aktionen auf lebhaftes Interesse, darunter das Gastspiel des Mitmachzirkus „Krawalli“ und Walk-Acts, für die das Organisationsteam unter anderem einen Comedy-Polizisten und einen nicht alltäglichen Straßenfeger verpflichtet hatte.

NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG

 

Mit seinem Gastauftritt trug Krawalli, ein Bielefelder Comedyjongleur, zu einem unterhaltsamen Frühschoppen bei. Neben Wortwitz hatte er einige Utensilien der Artistik und der Zauberei für seine Jongleurtricks mitgebracht. Er jonglierte unter anderem mit Buschmessern und Bällen und erschwerte seine Darbietung mit dem Balancieren auf Brett und Rolle sowie dem Exen eines Maßkruges voll Bier. Was für eine Show!

AHLENER ZEITUNG

 

Comedykellner Wilfried beim Wirteball in Bad Salzuflen
Lippische Landeszeitung

 

Feuer und Flamme war auch Comedy-Jongleur Krawalli. Mit seiner etwas verrückten Art verzauberte er die großen und kleinen Besucher. Dabei flog so ziemlich alles durch die Lüfte, was dem Unterhaltungskünstler in die Hände kam. Passend zum Abend schreckte er bei seinen Nummern auch vor Feuer nicht zurück.

WESTFALENBLATT

 

Besonderen Spaß hatten die vielen jungen Besucher an der Vorstellung des Kleinkünstlers ,,Krawalli", der mit verblüffenden Jonglierkünsten das Publikum begeisterte.

SAUERLANDKURIER

 

Krawalli zeigte sich als Meister im Umgang mit Keulen und Kästen...

WESTFÄLISCHE RUNDSCHAU

 

Lustig war es auch bei der Civitec, vormals "Gemeinsame Kommunale Datenverarbeitung", wo die Besucher von einem freundlichen Herrn mit grauem Kittel und Werkzeugkiste empfangen wurden. "Guten Tach! Ich bin hier der Hausmeister, was wollen Sie denn wissen?"

RHEIN-SIEG-RUNDSCHAU

 

Mal als Polizist, mal als Gärtner verkleidet, bringt er stets gute Laune in die Innenstadt.

VREDENER ANZEIGER

 

Comedy Jonglage
Foto: Celler Presse

 

Dazu kamen vor und während des Programms - immer wieder komisch - etliche Auftritte von Krawalli als Polizist, Showkellner und als Spaß-Jongleur. Ein Künstler, der das Publikum immer wieder einbezog und überraschte.

WALSRODER MARKT

 

Ein absolutes Highlight war der Comedy-Jongleur "Krawalli" alias Andreas Wetzig. Unter dem Deckmantel des Blödsinns jonglierte der Bielefelder gekonnt mit Buschmessern und Gummihühnern und balancierte mit Hilfe der aus dem Publikum gerissenen Assistentin Julia stapelweise Zigarrenkisten auf der Kinnspitze. Der Künstler in grauem Anzug, breiter Streifenkrawatte und buntem Schuhwerk verstand es, die Zuschauer in seine Nummern mit einzubeziehen. Die Gags knallten am laufenden Band. Für Krawalli gab es tosenden Applaus, für Julia ein Spiegelei.

LIPPE AKTUELL

 

Comedy-Jongleur Krawalli kommt ebenso gut an. Im grauen Anzug mit 70er-Jahre-Krawatte reißt er Gags am laufenden Band und jongliert Kisten, Keulen und Gummi-Hühner. Assistentin Julia, die er aus dem Publikum holt, bekommt als Dank ein Spiegel-Ei. Und Krawalli schafft es auch, ihr einen Schmatzer abzuluchsen.

VLOTHOER ANZEIGER

 

Krawalli bei der Itzehoer Kulturnacht
Norddeutsche Rundschau

 

Showkellner Willi zeigte nicht nur im Zuschauerraum, sondern auch auf der Bühne sein Können. Ergebnis war eine ziemlich turbulente Jonglageshow.

SYKER KREISZEITUNG

 

Ordentlich, penibel bis pedantisch, und immer ein bisschen vertrottelt - so geben sich alle Charaktere aus Wetzigs Figurenkabinett. Dieser Postbeamtencharme kommt gut an beim Publikum.

NEUE WESTFÄLISCHE

 

(...) der Aktionskünstler "Krawalli" aus Bielefeld begeisterte nicht nur mit Tricks und Jonglage. Mit Wortwitz und Charme lotste er vor allem die Kinder auf die Bühne, um ihm zu assistieren.

LIPPISCHE LANDESZEITUNG

 

Die Becken scheppern, die Rumbakugeln rasseln. "Krawalli", der Comedy-Clown, wirft drei Säbel in die Luft, balanciert die scharfen Messer auf der Stirn. Rund 200 Kinder auf dem Stadtteilfest Gellershagen sind von der Show begeistert.

NEUE WESTFÄLISCHE

 

Kultur
Bielefelder

 

Mit faszinierender Jonglage und Feuer-Kunststücken begeisterte (...) der Kleinkünstler Krawalli aus Bielefeld. Geschickt balancierte der Künstler drei brennende Fackeln. Zum Abschluss spuckte er meterlange Feuerwolken in die Luft, dass die Besucherinnen und Besucher der Gala um das Zeltdach fürchten mussten. Eine höchst beeindruckende Show, die viel Beifall fand.

HALLER KREISBLATT

 

Mit seinen gewagten Jonglage-Nummern, komplexen Zaubereien und seinem engen Draht zum Publikum, das ihm gelegentlich assistierte, setzte Krawalli den passenden Deckel auf einen rundum gelungenen Abend.

NEUE WESTFÄLISCHE

 

Auf einem Einrad mit Lenker fährt er neben der Gruppe her und nutzt die Zeit, die sichtlich erheiterten Teilnehmer über die neue Straßenverkehrsordnung für Fußgänger aufzuklären - so werden Überholmanöver geübt und Fußballfans in vorbeifahrenden Autos auf ihr Fehlverhalten hingewiesen. In seiner Funktion als Reiseleiter sorgte der Ordnungshüter am Samstag für die richtige Stimmung bei der vierten Bielefelder Nachtreise...

WESTFALENBLATT

 

Die (Zuschauer) kamen nicht nur bei Andreas Wetzigs "Krawalli-Show" auf ihre Kosten, wobei unter anderem gewetzte Messer, Zigarrenschachteln und Bälle flogen. (...) Auf dem Marktplatz patroullierte Oberwachtmeister Riemenschneider mit seinem an der Universität Hannover genmanipulierten Drogenspürhund Fips, der nach Angaben seines Führers für Dealer unsichtbar bleibt.

WESTFALENPOST

 

Der Polizist irritierte die Menschen ein wenig – mit seiner großen Brille und der blutigen Hand, die aus seiner Tasche lugte. Seinen Job machte der Schutzmann, der kein Schutzmann, sondern Straßenkünstler war, aber anständig: Er leitete die Leute unbeschadet in die Ostertor Galerie.

LIPPISCHE LANDESZEITUNG

 

Als Höhepunkt am Sonntag begeisterte Clown Krawalli, alias Andreas Wetzig aus Bielefeld, die Zuschauer mit seinen Späßen und Jonglagen. Dabei assistierten ihm Kinder aus dem Publikum: Finn und Finn-Luca sorgten mit Rassel und Tamburin für Musik bei der gefährlichen Messerjonglage. Petra, Marion und Ulrike, die erstaunlicherweise wie ein Ei dem anderen glichen, wurden als "Dressurhühner" von ihrem Dompteur in atemberaubender Weise durch die Luft gewirbelt, bevor der Artist vor den Augen der staunenden Kinder ein Luftballonschwert schluckt.

MINDENER TAGEBLATT

 

Sommer am Schloss
Foto: Celler Presse

 

Wie er seine immer gleichen Ballontiere mal als Hund, Hase, Maus, Elefant oder Giraffe und Pferd verkauft, oder Geschichten rund um seine kleinen Tricks erfindet, hat unglaublich hohen Unterhaltungswert. Vielseitig, kurzweilig und sehr sehr "wetzig" - der Herr Witzig.

NEUE WESTFÄLISCHE

 

Andreas Wetzig als Herr Krawalli zog mit seinen Jongleur-Künsten die Schüler in den Bann.

WESTFÄLISCHE RUNDSCHAU

 

(...) konnte er auf fast jeden Kommentar kontern und das machte seine Show aus. Das Witzige sollte nicht zwingend der Kern seiner Kunststücke sein. Vielmehr brachte die entstandene Situationskomik die richtigen Lacher.

LIPPISCHE LANDESZEITUNG

 

Zwischendurch moderierte Herr Krawalli (Andreas Wetzig) durch das Programm. Ein etwas durchgeknallter Typ in zu kurzen Hosen und mit offenem Hosenschlitz, der mit Leuchtbällen oder mit Plastikhühnern jonglierte und das Publikum mit Erfolg zum Mitmachen animierte. So manches Mal redete Herr Krawalli eindeutig zu viel, aber vermutlich deswegen liebte ihn das Publikum. (...) Eines ist nach diesem Abend sicher: Es ist unmöglich, die skurrilen Charaktere in ihrer Komplexität auch nur ansatzweise mit Worten zu beschreiben. Man muss sie sehen und tatsächlich erleben. Es lohnt sich.

NEUE WESTFÄLISCHE

 

Zurücklehnen konnte sich der Nachwuchs bei der urkomischen Vorstellung von Clown Krawalli. Andreas Wetzig aus Bielefeld provoziert mit seinem bunten Programm samt Jonglage und Einrad fahren einen Lacher nach dem nächsten.

NEUE WESTFÄLISCHE

 

Derweil machte der Straßenkünstler, fast wie Herbert Knebel angezogen, auf dem Funkensteen Plass seine Scherze mit dem Publikum. Als es scheinbar gefährlich wurde, sagte er den Eltern: "Halten Sie die Kinder fest - zumindest wenn sie sie gern haben." Garniert mit lustigen Sprüchen, jonglierte der Straßenkünstler mit fünf Bällen oder kleinen Säbeln nachempfundenen Keulen.

BORKENER ZEITUNG

 

Comedy-Jongleur Krawalli zeigte sich wieder als echtes Multitalent und bot den Besuchern einen Mix aus Jongleurdarbietungen und Zauberkunststücken.

WESTFALENBLATT

 

Zoofestival im Allwetterzoo in Münster
Zoofestival in Münster

 

Jonglẹụr, der; -s, -e [ʒoŋlọ̈r] franz., jmd., der beruflich seine Geschicklichkeit im Wurf- und Fangspiel zeigt

 
 
NEWSLETTER